Wölfe-Telegramm aus Hamburg

    Das Endergebnis…
    … ist eine 2:4-Niederlage gegen den ETV Hamburg, welche auch vollkommen in Ordnung geht. Wir haben nicht als Team gespielt und hatten eine falsche Einstellung zum Spiel. Die einzige Ausnahme: Unser Goalie Basti war hervorragend! Hätten wir alle wir er gespielt, wäre das Spiel sicherlich anders ausgegangen.

    Der Spielverlauf…
    … In den ersten 10 Minuten waren wir noch im Spiel, haben es dann aber aus der Hand gegeben. Die letzte Periode mussten wir mit einem 1:3-Rückstand beginnen, doch obwohl wir hier noch einmal besser spielen konnten, konnten wir nicht weiter aufholen.

    Die Szene des Spiels…
    … ehrlich gesagt sind hier sehr viele spitzenmäßige Paraden von Basti zu nennen. Eine weitere Szene war jedoch auch der starke Check von Miro Siljamo gegen einen Hamburger Verteidiger. Danach nahm sich Miro den Ball, passte ihn zu Toni und dieser erzielte das Tor! Wir hätten mehr von diesen kämpferischen Szenen gebraucht!

    In der folgenden Woche…
    … wissen wir alle ganz genau, was sich ändern muss! Zwei Siege brauchen wir jetzt noch, um die Serie zu drehen. Alles startet hierfür bei den Trainings in der kommenden Woche. Wir müssen noch härter arbeiten, uns mehr konzentrieren und insgesamt überall noch eine Schippe drauflegen. Dennoch dürfen wir dabei auch nicht das Lächeln und den Spaß an unserem Spiel vergessen.

    Geschrieben von Panu Hallamaa