Lilienthal beherrscht die TuSG Ritterhude

    Im Lokalderby der Unihockey-Regionalliga Nordwest setzte sich wie erwartet der favorisierte TV Lilienthal bei der TuSG Ritterhude durch. Trotz einer dezimierten Personaldecke, bedingt durch Krankheit oder Lehrgänge der Nationalmannschaft, beherrschten die Gäste über weite Strecken Ball und Gegner und siegten verdient mit 10:4. Fanden die Lilienthaler im ersten Drittel noch schwer ins Spiel und setzten die vom Trainer geforderte Taktik nur phasenweise um, so zeigten sie im zweiten Drittel ihre wahre Stärke und waren hoch überlegen.

    Im Abschlussdrittel schlichen sich dann einige Nachlässigkeiten ein, und die aufopferungsvoll kämpfenden Ritterhuder vermochten noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben.

    TV Lilienthal: Etienne Bohnhorst; Günter Frese (2), Appenrodt (2), Heissenbüttel (2), Bothe (2), Nils Frese (1), Bruns (1), Nikolai Bohnhorst, von der Heyde