Auftaktsieg für die Wölfe

    Die Lilienthaler Wölfe feiern einen erfolgreichen Start in die neue Saison. Beim 21:1-Sieg gegen die Buntentor Knights läuft schon vieles richtig und lässt auf weitere, spannende Spiele hoffen.

    Das Spiel begann mit vorsichtigem Abtasten beider Teams. Die Wölfe waren vor allem auf Spielkontrolle und defensive Sicherheit bedacht und riskierten wenig im Spiel nach vorne. Auch eine 2-Minuten-Strafe gegen Buntentor konnte nicht zur Führung genutzt werden. Kurz danach war es dann aber soweit. In der neunten Spielminute erzielte Luke Plenge auf Vorarbeit von Jonas Breuckmann das 1:0. Damit war der Knoten geplatzt: Benjamin Schmidt (2), Daniel von der Heyde, Paul Röttger und Jonas Breuckmann erhöhten noch vor der ersten Drittelpause auf 6:0.

    Das 2. Drittel startete ähnlich verhalten wie das erste. Nach 6:48 war es diesmal Malte Wedde, der mit seinem Tor dafür sorgte, dass der Bann nun endgültig gebrochen war. Danach fielen die Tore dann in noch kürzeren Abständen als vorher. Den Knights gelang in Person von Vincent Bojarra aber immerhin der Ehrentreffer.

    Mit einem Spielstand von 14:1 ging es ins letzte Drittel. Hier setzten die Wölfe das Toreschießen munter fort, sieben weitere Treffer sorgten für den Endstand von 21:1. Buntentor muss dabei jedoch zugute gehalten werden, mit nur 9 Feldspielern und trotz des aussichtslosen Rückstands bis zum Ende gekämpft zu haben. Auf der anderen Seite zeigte der größtenteils sehr junge Kader der Wölfe beim ersten Spiel in dieser Besetzung keine Nervosität. Am auffälligsten waren jedoch zwei Routiniers: Das Zusammenspiel von Daniel von der Heyde und André Heißenbüttel war nicht nur schön anzusehen, sondern auch äußerst effektiv. Beide erzielten zusammen 8 Tore und 7 Assists, 5 Tore davon entstanden im direkten Zusammenspiel der beiden ehemaligen Bundesligaspieler.

    Zuletzt geht noch ein Dank an unsere Fans, die wie immer für sehr gute Stimmung sorgten. Diese wird auch in zwei Wochen wieder gefordert sein, dann geht es im Floorball Deutschland Pokal gegen Ligakonkurrent
    MTV Mittelnkirchen (genauer Termin folgt).

    Privacy Policy Settings