Der Nachwuchs überzeugt

    Lilienthal. Am letzten Spieltag der U19 Regionalliga Nordwest besiegte der Gastgeber TV Lilienthal die Mannschaften aus Buxtehude und Stade und sicherte sich somit wie erwartet die Meisterschaft. Bei 8 Siegen aus 8 Spielen, 116 geschossenen Toren und nur 20 Gegentoren (davon 10 alleine am letzten Spieltag) kann man durchaus von einer überragenden Saison sprechen. Mit Ole Appenrodt, Mark-Oliver Bothe, Fabian Diaz de Armas, Tom Heinrich und Frank Brinkmann stellt der TVL außerdem noch 5 der 6 besten Scorer. Die Partien im Einzelnen:

    TV Lilienthal vs. Buxtehuder SV 8:6 (4:2)

    Der TVL startete müde in die Partie und lag nach 2 Minuten bereits 0:1 hinten. Durch 3 Tore von Appenrodt, innerhalb nur 28 Sekunden, gingen die Lilienthaler dann aber deutlich in Führung. Die Partie ließ im weiteren Verlauf jedoch zu wünschen übrig. Das Team um Trainer Sebastian Janßen fand nie wirklich zu normaler Stärke und musste dementsprechend lange zittern. Zwar mussten sich die Debütanten David Klahn und Jonas Heinzel erst noch in die Mannschaft finden, Ihnen war aber noch der größte Wille anzusehen. Bei den übrigen Spielern war deutlich zu sehen, dass die Einstellung nicht passte.

    TV Lilienthal vs. VfL Stade 13:4 (7:0)

    Im zweiten Spiel begann der TVL dann agiler und wacher. Auch eine Umstellung der Blöcke sorgte für mehr Offensivdrang. Die Lilienthaler um Kapitän Diaz genossen das letzte Spiel dieser Saison und führten zur Halbzeit bereits vorentscheidend mit 7:0. Jeder Spieler konnte sich dabei durch je ein erzieltes Tor auszeichnen, Ole Appenrodt gelangen sogar zwei. Nach der Pause geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, auch wenn wieder ein deutlicher Leistungsabfall zu beobachten war. Mark-Oliver Bothe stach noch positiv heraus und erzielte 3 Treffer. Zwei wurden vom Newcomer David Klahn aufgelegt.

    Die reguläre Saison ist zwar abgeschlossen, bereits am18.06.2011 / 19.06.2011 stehen aber die Deutschen Meisterschaften in Lilienthal auf dem Programm. Weitere Infos dazu demnächst hier.