Siegreicher Spieltag für die U11-Wölfe

Am vergangenen Samstag, 20.04.2024, konnten die U11-Wölfe in Hannover gleich zwei Siege einholen! Da ihr Trainer Philipp Schneider selbst im Floorball-Einsatz war, wurden sie von Jonathan Kern begleitet, der sie an dem Tag sehr gut motivieren konnte und einen richtig guten Job machte. 

Nachdem die ATS Buntentor Knights gegen TV Eiche Horn Bremen mit 7:9 verloren hatten, startete das Spiel von Hannover 96 gegen die Jung-Wölfe.

In der ersten Hälfte fielen dabei 11 Tore der Lilienthaler und kein einziges Gegentor. Die Tore stammten dabei von Mattis (4), Joshua (4), Elias (2) und Marlin (1), neben Marlin steuerten auch Joost und Tammo tolle Vorlagen bei.

In der zweiten Hälfte leisteten sich die Wölfe nach dem 13:0 ein paar unkonzentrierte Minuten, sodass die Gegner vier Tore am Stück machen und den Rückstand auf 13:4 verkürzen konnten. Doch dann waren wieder die Lilienthaler am Zug. Es folgten zwei Tore von Charlotte, dem einzigen Mädchen im Jung-Wölfe-Team, und weitere von Joshua (3), Mattis (3) und Marlin (1). Nur zwei weitere Bälle der Gegner gingen noch in das Lilienthaler Tor, das Matti großartig verteidigte. So konnten sich die Wölfe am Ende mit 22:6 Treffern eindeutig durchsetzen.

Im dritten Spiel gewannen die SG Hannover Mustangs/TuS Vahrenwald knapp mit 7:6 gegen TV Eiche Horn Bremen. Das Spiel wurde von Jonathan Kern und Peter Schneider gepfiffen, der dankenswerterweise ebenfalls extra aus Lilienthal angereist war.

Das vierte Spiel konnten die ATS Buntentor Knights gegen Hannover 96 mit 20:9 für sich entscheiden.

Im fünften Spiel waren wieder die Lilienthaler am Zuge und gewannen mit 15:3 gegen die Hannover Mustangs. Nachdem die Gegner in der zweiten Minute mit einem Tor in Führung gegangen waren, konnten die Wölfe das Spiel bald bestimmen. Nach Toren von Mattis (3), Joshua (2), Charlotte (1) und Marlin (1) sowie Vorlagen von Elias und Matti stand es zur Halbzeit 7:2 für die Wölfe. 

In der zweiten Hälfte konnte Hannover trotz einer Auszeit nur noch ein Gegentor schaffen. Die Tore zum Endstand von 15:3 machten Joshua (5), Mattis (1), Marlin (1) und Charlotte (1). Die Rolle des Torhüters hatte in diesem Spiel Joost übernommen, der ebenfalls großartig alles abwehrte.

So hatten die U11-Wölfe einen sehr erfolgreichen Tag, obwohl sie durch kurzfristige Absagen nur zu acht angereist waren. Aber sie spielten sehr effektiv zusammen und jeder kam zum Zuge.

Damit stehen die Wölfe nun auf Platz 3 der Tabelle – und diesen Platz möchten sie natürlich am kommenden Spieltag am 05.05.2024 verteidigen. Da es ein Heimspieltag ist, hoffen die Jung-Wölfe auf große Unterstützung durch viele Fans in der Ostlandhalle!

 

Geschrieben von Constanze Steindamm

 

Foto:

Hinten v.l.n.r.: Mattis Grunwald, Jonathan Kern (Trainer), Tammo Steuwer, Joshua Kern

Mitte v.l.n.r.: Marlin Malarczuk, Matti Lichter, Charlotte Steindamm, Elias Bach

vorne (Torhüter): Joost Franke