Erster Punktverlust für die Wölfe

Mühlheim a. d. Ruhr. Nach einer umkämpften Verlängerung trennen sich die Lilienthaler Wölfe und die Dümptener Füchse mit 6:6. Die Punkteteilung bedeutet der erste Punktverlust der Wölfe in dieser Saison, die sie aber weiterhin ohne Niederlage an der Tabellenspitze anführen.

Nach den ersten beiden Dritteln sah alles nach dem nächsten Auswärtssieg der Lilienthaler aus. Hoffmann, Röttger (2x), Heike, Plenge und Schneider (Philipp) brachten die Floorballer nach 40 gespielten Minuten eine komfortable 5:1-Führung ein. Doch im Schlussdrittel ließen die Spieler:innen die Konsequenz vermissen. “Wir waren plötzlich verkrampft und übermotiviert und haben den Gegner durch unfassbare Ballverluste immer mehr ins Spiel zurückgeholt”, blickt Head Coach Lukas Bieger auf die letzten 20 Minuten zurück. Die Füchse nutzen ihre Chance und kamen 73 Sekunden vor Abpfiff zum 6:6-Ausgleich. In der zehnminütigen Verlängerung hätten dann beide Teams den Siegtreffer erzielen können, ließen aber gute Chancen ungenutzt.

>> Zum Spielprotokoll