SG übernimmt Tabellenführung

    Mit einem 13:6 Erfolg über die “Knights” vom ATS Buntentor konnte die zweite Mannschaft des TV Lilienthal die Tabellenführung zwischenzeitlich übernehmen. Bereits in der Saisonvorbereitung hatte es ein Kräftemessen der beiden Mannschaften gegeben, welches die Bremer allerdings für sich entscheiden konnten, man war also gewarnt.

    Trotz einer druckvollen Anfangsphase und zahlreichen guten Torabschlüssen gelang der erste Treffer der Partie den Knights in Person von Phillip Oelgemöller nach knappen 5 Minuten. Es sollte das erste einer ganzen Reihe von Kontertoren der Bremer sein. Unbeeindruckt davon spielte die zweite Garde der Wölfe weiter druckvoll auf und kam nur 45 Sekunden nach dem Rückstand durch Daniel Bruns zum Ausgleich. Damit war der Knoten geplatzt und Daniel von der Heyde gelang mit einem Schuss von der Mittellinine der Führungstreffer. Fünf Minuten vor dem Ende des ersten Drittels markierte Nachwuchsspieler Jan Hoffmann mit seinem ersten Treffer im Herrenbereich den 3:1 Pausenstand, vorbereitet wurde der Treffer von Neuzugang Lennart Berenthal, der seit einigen Wochen die Mannschaft verstärkt.

    Wer nun jedoch dachte, dass die SG sich bereits absetzen könne, der sah sich nach Wiederanpfiff getäuscht. Man kassierte das 2:3 und nur wenige Sekunden später kamen die Bremer in Unterzahl zum Ausgleich. Die Überzahl nutzte Finn Leiermann zur erneuten Führung, ehe Lennart Berenthal sein erstes Tor für die neu zusammengestellte Mannschaft erzielte und die alte zweitore-Führung wieder herstellte. Der erneute Anschluss der Buntentorer sollte die letzte Gefährdung des Sieges darstellen. Daniel Bruns traf mit einem sehenswerten Schuss in den Torwinkel, Luis Moes nutzte eine Überzahl und Kapitän Marco Janssen versenkte den Lochball aus der Distanz platziert im kurzen Eck des Tores. Als Daniel von der Heyde mit einem kraftvollen Distanzschuss den 9:4 Drittelstand erzielte, war der SG der Sieg nicht mehr zu nehmen.

    Die taktische Vorgabe für das letzte Drittel war es nun, den Ball laufen zu lassen und sich nicht mehr auf einen Schlagabtausch in Form von Kontern einzulassen. Es gelang: Ein weiterer Fernschuss von Daniel von der Heyde schlug unhaltbar unter der Latte ein. Auch wenn Buntentor noch ein Treffer nach einem Konter gelang, ließ sich die junge Truppe nicht hängen und Top-Scorer Finn Leiermann schlug mit seinem zweiten Treffer zurück. Routinier André Kimmig durfte sich noch durch einen platzierten Schuss in die Torschützenliste eintragen, kurz darauf handelte er sich allerdings eine Zweiminutenstrafe ein, die den Bremern ihren letzten Treffer zum 12:6 ermöglichte. Den Schlusspunkt setzte der starke Verteidiger Thorben Eichhorn auf Vorlage von Marco Janssen knappe 30 Sekunden vor Schluss. Durch dieses Ergebnis wird die Hinrunde der SG mindestens auf dem zweiten Platz enden, da der stärkste Konkurrent aus Mittelnkirchen noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat.

    Trainer Mark-Oliver Bothe:

    “Der Auftritt der Mannschaft war überzeugend, bis auf eine kleine Phase zu Beginn des zweiten Drittels hatten wir das Spiel im Griff und konnten so einen ungefährdeten Sieg einfahren. Es ist erstaunlich, wie souverän diese junge Mannschaft unter der Leitung einiger Routiniers in der Herrenliga auftritt und einen Sieg nach dem nächsten einfährt. Die Mannschaft trainiert gut und daher sind diese Erfolge hart erarbeitet und hochverdient.”