SG Seebergen-Lilienthal gewinnt gegen TB Uphusen

Im dritten Spiel der laufenden Regionalliga-Saison traf die SG Seebergen-Lilienthal auf den TB Uphusen. Bereits im ersten Drittel der Partie deutete sich an, dass es kein torarmes Spiel werden sollte. Felix Stierle von der SG eröffnete mit seinem Treffer in der 3. Spielminute die Torflut. Den prompten Ausgleich Uphusens beantwortete Thorben Eichhorn mit seinem Distanzschuss in der 11. Minute zur erneuten Führung. Nun erhöhte Uphusen den Druck und nutzte Fehler im Aufbauspiele der Spielgemeinschaft eiskalt aus. Henckel und Richter von den Gästen sorgten für die zwischenzeitliche Führung. In Überzahl traf erneut Eichhorn und sorgte für den 3:3-Pausenstand.

Im zweiten Drittel gelang es der SG mit den vielen Nachwuchsspielern um Trainer Mark-Oliver Bothe und Nils Hallerstede sich entscheidend abzusetzen. Ebbinghaus, Oetting, Eichhorn und Leiermann im Dreierpack gelangen die Treffer 4, 5, 6, 7, 8 und 9. Vor allem die letzten Minuten im zweiten Spielabschnitt dominierte die SG. Diese komfortable Führung sollte bis zum Ende nicht mehr gefährdet werden, auch nicht durch eine ganze Reihe an Zeitstrafen im letzten Drittel. Insgesamt stand am Ende ein verdienter 13:8-Erfolg zu Buche.

Zitat Marco Janssen, Kapitän: “Ich freue mich über den Sieg, welcher aus einer guten Mannschaftsleistung resultierte. Dennoch müssen wir in den nächsten Spielen unser System konsequenter spielen. Über den Start in die Saison bin ich sehr glücklich. Wir konnten im Pokal einen Achtungserfolg gegen den Zweitligisten Westfälischer Floorball Club setzen und uns mit zwei Siegen an die Spitze der Regionalliga setzen. Durch die neue Zusammensetzung der Mannschaft – wir haben viele neue Jugendspieler ohne Großfelderfahrung – war dies nicht unbedingt im Vorfeld vorherzusehen. Auch das Trainerteam macht einen hervorragenden Job und überzeugt durch effektive Trainingseinheiten und einen durchdachten Spielplan.