Wölfe stellen Kader 2015/2016 vor / Zweiter Platz beim RENEW Cup 2015

Mannschaftsbild_Renew_Cup_HD

Kader der Lilienthaler Wölfe steht

Seit Ende Mai befindet sich die Herren Bundesligamannschaft des TV Lilienthal, die Lilienthaler Wölfe, in der Vorbereitung auf die Saison 2015/2016. Dabei wurden viele schweißtreibende Physiseinheiten inklusive regelmäßiger Tests, technische und taktische Trainingseinheiten absolviert. Neben dem Kader aus der vergangenen Spielzeit schlossen sich auch viele Neuzugänge der Mannschaft an. Nun gaben die Trainer Remo Hubacher und Daniel von der Heyde den finalen Kader bekannt, mit dem sie in die neue Saison, welche mit einem Auswärtsspiel beim MFBC Leipzig beginnt, gehen.

“Zu Beginn der Vorbereitung haben es ein paar Spieler aus unseren Nachwuchsteams gewagt, die Vorbereitung mitzumachen und haben sich allesamt positiv präsentiert. Dazu ist mit Klaas ein alter Bekannter der Mannschaft nochmal intensiver an den Stock zurückgekehrt”, erzählt ein glücklicher Co-Trainer Daniel von der Heyde über die vergangene Zeit. Die Jugendspieler Tjard Osmers, Felix Stierle, Leon Bauer und Erik Ebbinghaus sollen in der kommenden Spielzeit viel Spielpraxis sammeln und dadurch ihre ohnehin starke Entwicklung weiter forcieren. “Mit Toumas unterstützt uns zudem dann noch ein finnischer Legionär, der hervorragend ins Team passt und in Finnland bereits einige Erfahrungen gesammelt hat.” Der bereits erwähnte Klaas Minnermann (SG Seebergen-Lilienthal) und Daniel Grabau (TVL II) sind aus anderen Mannschaften im Verein zu den Wölfen dazugestoßen. Mit Janos Bröker wechselte zudem ein Herren Nationalspieler zu den Wölfen (Bericht). Trainer Remo ist mit der Kaderbreite sehr zufrieden: “Wir sind sehr froh auf einen großen Kader zurückgreifen zu können und gehen ganz bewusst mit nominell 24 Feldspielern in die Saison. Nils Hallerstede und Dennis Fidelak stehen als Torhüter zur Verfügung. Der Konkurrenzkampf für die 18 Plätze auf dem Spielbericht soll dauerhaft für alle hoch sein. Außerdem wird die Saison hoffentlich sehr lang und wir erhoffen uns auf diesem Weg Ausfälle besser kompensieren zu können als in den letzten Jahren. Dazu zählt auch die umfangreich von unserem Physiotherapeuten Michael Rothgeber durchgeplante Vorbereitung im Physisbereich.”

RENEW Cup 2015 auf dem zweiten Platz beendet

Beim Sponsoren-Turnier am vergangenen Wochenende, dem RENEW Cup 2015, konnten die Lilienthaler Wölfe den Großteil ihres Kaders ausgiebig testen. Das Turnier, zu dem die Firmen UNIHOC und ZONE einluden, war mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld aus der 1. und 2. Floorball Bundesliga bestückt (Vorbericht). In der Vorrunde am ersten Turniertag konnten die Wölfe mit zwei Siegen den Gruppensieg erreichen. Dabei wurden die Zweitligisten DJK Holzbüttgen (4:1) und der UHC Döbeln (6:2) geschlagen. Durch den Gruppensieg befanden sich die Wölfe am Finaltag in der Gruppe aller Gruppensieger, welche aus den Red Devils Wernigerode (1. Liga) und dem SC DHfK Leipzig (1. Liga) bestand. Hier gelang gegen den Aufsteiger aus Leizpig ein 4:1-Sieg. Im Finale um den Turniersieg gegen die Red Devils Wernigerode zogen die Lilienthaler mit 1:4 den Kürzeren und belegten damit am Ende den zweiten Rang. “Im Finale gegen die Red Devils Wernigerode konnten wir leider nicht zeigen, wie weit wir schon tatsächlich sind. Der Gewinn des Cups war aber auch absolut sekundär für uns. Herzliche Glückwünsche nach Wernigerode!”, schildert Co-Trainer Daniel von der Heyde das Finalspiel. Trainer Remo Hubacher ergänzt: “Das Turnier war ein wichtiger Baustein in unserer Vorbereitung. Wir konnten – wie erhofft – gut evaluieren, in welchen Bereichen weitere Anpassungen vorgenommen werden müssen.”

An dieser Stelle möchten sich die Lilienthaler Wölfe bei unserem Sponsor UNIHOC für die Einladung zu einem wirklich gelungenen Event bedanken.  Das Turnier hatte eine gute Qualität für einen spielerisch sinnvollen und aussagefähigen Test. Die Organisation war hervorragend und es hat alles sehr gut geklappt.

Die letzten drei Wochen vor Saisonbeginn sind vor allem durch technische und taktische Trainingseinheiten geprägt. Die Umsetzung von Spielsystemen und -zügen soll zudem in einer Reihe von Testspielen praxisorientiert einstudiert werden. Ein Trainingslager mit Physis- und Mentaleinheiten, letztere werden von Mentalcoach Gudrun Hallerstede umgesetzt, wird das Team auf die bevorstehende Saison weiter vorbereiten. Das erste Spiel wird am Sonntag, den 20. September, gegen den MFBC Leipzig in Leipzig stattfinden. Zur Heimspielpremiere kommt es am Samstag, den 26. September (kompletter Spielplan). Hier treffen die Lilienthaler Wölfe in der Schoofmoorhalle Lilienthal auf die VfL Red Hocks Kaufering. Dauerkarten können bereits bestellt werden (Bericht).

Der Kader der Lilienthaler Wölfe für die Saison 2015/2016:

  • Appenrodt, Ole (Jahrgang 1992)
  • Bauer, Leon (2000)
  • Bieger, Lukas (1996)
  • Bothe, Mark-Oliver (1993)
  • Brinkmann, Frank (1994)
  • Bröker, Janos (1994)
  • Bruns, Daniel (1991)
  • Diaz de Armas, Fabian (1993)
  • Ebbinghaus, Erik (1998)
  • Fidelak, Dennis (1987)
  • Gersdorf, Jan-Paul (1991)
  • Grabau, Daniel (1994)
  • Hallerstede, Nils (1994)
  • Heike, Dennis (1990)
  • Heißenbüttel, André (1990)
  • Kleinhans, Torben (1989)
  • Lubes, Marc (1988)
  • Melde, Tobias (1990)
  • Minnermann, Klaas (1988)
  • Osmers, Tjard (1998)
  • Pfennig, Frithjof (1992)
  • Rautio, Toumas (1994)
  • Seitz, Alexander (1991)
  • Siljamo, Miro (1993)
  • Stierle, Felix (1998)
  • Waldmann, Petr (1997)

Durschnittsalter: 22 Jahre

 

Trainer und Betreuer:

  • Hubacher, Remo (Trainer)
  • von der Heyde, Daniel (Co-Trainer)
  • Rothgeber, Michael (Physiotherapeut)
  • Hallerstede, Gudrun (Mentaltrainerin)
  • Mordhorst, Freya (Betreuer)
  • Frese, Günter (Betreuer)
  • Hallerstede, Ralf (Betreuer)
  • Papenmeier, Dirk (Betreuer)